Personenschutz

Die Geschichte des Personenschutzes ist fast so alt wie die Geschichte der Menschheit. Doch die Anforderungen an den Personenschutz und die Personenschützer haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert. Ganz speziell im Hinblick auf die Ausbildung, das Auftreten sowie das äußere Erscheinungsbild sind höhere Ansprüche deutlich erkennbar.

puetz-personenschutz

Früher war es wichtig, dass der klassische „Bodyguard“ deutlich hinter der Schutzperson zu sehen war. Daher war der Leibwächter oft ein imposantes Erscheinungsbild. Dieser Typ Leibwächter ist heutzutage nicht mehr so gefragt. In der heutigen Zeit soll der Leibwächter eher unauffällig im Hintergrund agieren.

Der Personenschutz hat die Aufgabe, rechtzeitig Angriffe gegen Leib und Leben zu erkennen, um körperliche Unversehrtheit und Willens- sowie Handlungsfreiheit zu gewährleisten. Ein Personenschützer sollte Ausspähversuche, Attentatsvorbereitungen und Gefährdungen, die zum Nachteil der Schutzperson oder ihres Eigentums führen könnten, frühzeitig erkennen und sofort unauffällig geeignete Gegenmaßnahmen einleiten. Die Definition des Schutzzieles, das zu erstellende Konzept und ein Sicherheitsgespräch mit der Schutzperson beeinflussen die Auswahl des einzusetzenden Personenschutzkommandos.

Wir bieten bewaffneten Personenschutz für Einzelpersonen und Gruppen mit speziell ausgebildeten Sicherheitskräften im In- und Ausland an.